Thüdinghausen

Infos zur DGH-Nutzung 

Ab sofort dürfen die Dorfgemeinschaftshäuser der Stadt Moringen wieder für bestimmte Zwecke geöffnet werden:

  • Politische, kommunale und wissenschaftliche Veranstaltungen sowie Sitzungen und Zusammenkünfte öffentlich-rechtlicher Körperschaften sowie Vereine. Initiativen und anderen ehrenamtlichen Zusammenschlüssen
    Die vorgegebenen Regelungen der derzeit gültigen Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus für den Bereich „Sitzungsdienst“ sind zwingend einzuhalten.
  • Sportausübung
    Die vorgegebenen Regelungen der derzeit gültigen Nds. Verordnung über
    infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus für den Bereich „Sport“ sind zwingend einzuhalten.
    Es wird zudem empfohlen, die sportartspezifischen Regeln der Landesfachverbände und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu beachten.
  • Erlaubte Feierlichkeiten im Rahmen der Corona-Verordnung
    Trauerfeiern, Hochzeitsfeiern und standesamtlichen Trauungen, Feiern aus Anlass einer Taufe, Erstkommunion, Firmung, Konfirmation, humanistischen Jugendfeier, Bat Mizwa, Bar Mizwa und ähnlichen Feiern mit beschränkter Teilnehmerzahl von derzeit 50 Personen.
    Die vorgegebenen Regelungen der derzeit gültigen Nds. Verordnung über
    infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus für den Bereich „Feierlichkeiten“ sind zwingend einzuhalten.
  • Übrige private Feierlichkeiten
    Eine Vermietung anlässtich privater Feierlichkeiten wie Geburtstagen, Ehejubiläen und ähnliche Feiern sind derzeit nicht gestattet.
  • Kommerzielle Veranstaltungen
    Über die Zulassung von kommerziellen Veranstaltungen wie z.B. Seminare mit Teilnehmergebühren entscheidet im Einzelfall die Stadtverwaltung. Hier sind neben den vorgegebenen Regelungen der derzeit gültigen Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus die branchenspezifischen Regelungen zu beachten.

Umsetzung für Vereine und Instutionen:

  • Die Vereine / Institutionen müssen VOR der Nutzung des DGHs eine beauftragte Person benennen, die die volle Verantwortung für die Umsetzung des Hygieneplans übernimmt
  • Mit Wahrnehmung der Aufgabe als beauftragte Person geht auch die Haftung bei Verstößen gegen die Vorschriften auf diese Person über
  • Diese Person hat VOR der Nutzung die Seite 3 aus der Anlage ausgefüllt und unterzeichnet bei Boris in den Briefkasten einzuwerfen (Langensalzastraße 14)
  • Es ist durch diese Person sicherzustellen, dass WÄHREND DER NUTZUNG die Kontaktdaten aller Personen, die die Einrichtung betreten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) datenschutzkonform erfasst werden
    • Es ist zu gewährleisten, dass unbefugte Dritte von den erhobenen Kontaktdaten keine Kenntnis erlangen
    • Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck des Nachvollzugs von Infektionsketten im Zusammenhang mit Covid-19. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. C DS-GVO i. V. m. der CoronaVO.
    • Diese Daten sind für den Zeitraum 3 Wochen beginnend mit dem Tag des Besuchs aufzubewahren und im Anschluss binnen einer Woche unter Beachtung der DSGVO zu vernichten.
    • Die Daten dürfen nicht für andere Zwecke verwendet werden.
    • Die Einhaltung ist durch die beauftragte Person sicherzustellen.
    • Die beauftragte Person hat nach der Nutzung für Umsetzung des Hygieneplans zu sorgen
      • Folgende Areale der genutzten Räume sollten mit den üblichen waschaktiven Reinigungsmitteln besonders gründlich gereinigt werden
        • Türklinken und Griffe (z.B. Schubladen- und Fenstergriffe) sowie der Umgriff der Türen
        • Treppen- und Handläufe
        • Lichtschalter
        • Tische und alle sonstigen Griffbereiche
        • die Müllbehälter sind zu leeren

Alle weitere Informationen und Formulare findet Ihr hier in der gesonderten Nutzungsvereinbarung der Stadt Moringen.

14.07.2020
Der Vorstand

Wappen